Glossar

Das große Payment Glossar

Die Welt der Online-Zahlungen ist sehr komplex. Sie hat ihre eigene Sprache, die für Fachfremde sehr verwirrend und befremdlich sein kann. Das muss aber nicht sein! Dieses Glossar ist ein Einstieg in die Sprache des Online-Zahlungsverkehrs. Wir haben uns die am häufigsten gesuchten Begriffe angeschaut und die am häufigsten gestellten Fragen dazu beantwortet. Lernen Sie mehr über die Vorzüge von Payment Orchestration und wie es das Setup und die Skalierbarkeit Ihres Unternehmens unterstützen kann.

Abrechnung

Eine Abrechnung bei Online-Zahlungen ist die Übertragung von Vermögenswerten an den Händler für den Kauf von Waren und/oder Dienstleistungen. Es ist der Abschluss des Zahlungslebenszyklus. Die Abwicklungszeit variiert je nach Zahlungsmethode und den beteiligten Parteien.

Abrechnung

Eine Abrechnung bei Online-Zahlungen ist die Übertragung von Vermögenswerten an den Händler für den Kauf von Waren und/oder Dienstleistungen. Es ist der Abschluss des Zahlungslebenszyklus. Die Abwicklungszeit variiert je nach Zahlungsmethode und den beteiligten Parteien.

Acquirer

Eine Acquiring-Bank oder ein Acquirer ist eine Bank oder ein Finanzinstitut, die bzw. das im Auftrag eines Merchants Zahlungen per Kredit- oder Debitkarte abwickelt und es dem Händler ermöglicht, Kartenzahlungen zu akzeptieren.

Acquirer

Eine Acquiring-Bank oder ein Acquirer ist eine Bank oder ein Finanzinstitut, die bzw. das im Auftrag eines Merchants Zahlungen per Kredit- oder Debitkarte abwickelt und es dem Händler ermöglicht, Kartenzahlungen zu akzeptieren.

Abrechnung

Eine Abrechnung bei Online-Zahlungen ist die Übertragung von Vermögenswerten an den Händler für den Kauf von Waren und/oder Dienstleistungen. Es ist der Abschluss des Zahlungslebenszyklus. Die Abwicklungszeit variiert je nach Zahlungsmethode und den beteiligten Parteien.

Acquirer

Eine Acquiring-Bank oder ein Acquirer ist eine Bank oder ein Finanzinstitut, die bzw. das im Auftrag eines Merchants Zahlungen per Kredit- oder Debitkarte abwickelt und es dem Händler ermöglicht, Kartenzahlungen zu akzeptieren.

Alternative Payment Methods

Alternative Zahlungsmethoden oder APMs sind Methoden der Online-Zahlung, die keine Kredit- oder Debitkarte erfordern. Es stehen viele verschiedene Zahlungsarten zur Verfügung und ihre Popularität hängt von Regionen und Märkten ab.kets.

Alternative Payment Methods

Alternative Zahlungsmethoden oder APMs sind Methoden der Online-Zahlung, die keine Kredit- oder Debitkarte erfordern. Es stehen viele verschiedene Zahlungsarten zur Verfügung und ihre Popularität hängt von Regionen und Märkten ab.kets.

Alternative Payment Methods

Alternative Zahlungsmethoden oder APMs sind Methoden der Online-Zahlung, die keine Kredit- oder Debitkarte erfordern. Es stehen viele verschiedene Zahlungsarten zur Verfügung und ihre Popularität hängt von Regionen und Märkten ab.kets.

Autorisierung

Bei der Kreditkartenautorisierung wird überprüft, ob ein Kunde über genügend Geldmittel verfügt, um eine Transaktion durchzuführen. Die Bank des Kunden (die ausstellende Bank) ist für die Autorisierung der Transaktion verantwortlich.

Autorisierung

Bei der Kreditkartenautorisierung wird überprüft, ob ein Kunde über genügend Geldmittel verfügt, um eine Transaktion durchzuführen. Die Bank des Kunden (die ausstellende Bank) ist für die Autorisierung der Transaktion verantwortlich.

Card Vaulting

Ein Card Vault bietet Ihnen die Möglichkeit, die Zahlungsdaten Ihrer Kunden zu speichern und zu tokenisieren. Wählen Sie eine unabhängige und PCI-DSS Level 1, PCI 3DS und GDPR-konforme Lösung, um mehr Flexibilität, Zuverlässigkeit und größtmögliche Unabhängigkeit von Ihren Payment Service Providern zu erreichen.

Autorisierung

Bei der Kreditkartenautorisierung wird überprüft, ob ein Kunde über genügend Geldmittel verfügt, um eine Transaktion durchzuführen. Die Bank des Kunden (die ausstellende Bank) ist für die Autorisierung der Transaktion verantwortlich.

Card Vaulting

Ein Card Vault bietet Ihnen die Möglichkeit, die Zahlungsdaten Ihrer Kunden zu speichern und zu tokenisieren. Wählen Sie eine unabhängige und PCI-DSS Level 1, PCI 3DS und GDPR-konforme Lösung, um mehr Flexibilität, Zuverlässigkeit und größtmögliche Unabhängigkeit von Ihren Payment Service Providern zu erreichen.

Cross-Border Payments

Eine grenzüberschreitende Zahlung ist eine Geldtransaktion, welche zwischen Banken, Finanzinstituten, Unternehmen oder Einzelpersonen stattfindet, die in verschiedenen Ländern tätig sind.

Card Vaulting

Ein Card Vault bietet Ihnen die Möglichkeit, die Zahlungsdaten Ihrer Kunden zu speichern und zu tokenisieren. Wählen Sie eine unabhängige und PCI-DSS Level 1, PCI 3DS und GDPR-konforme Lösung, um mehr Flexibilität, Zuverlässigkeit und größtmögliche Unabhängigkeit von Ihren Payment Service Providern zu erreichen.

Cross-Border Payments

Eine grenzüberschreitende Zahlung ist eine Geldtransaktion, welche zwischen Banken, Finanzinstituten, Unternehmen oder Einzelpersonen stattfindet, die in verschiedenen Ländern tätig sind.

Cross-Border Payments

Eine grenzüberschreitende Zahlung ist eine Geldtransaktion, welche zwischen Banken, Finanzinstituten, Unternehmen oder Einzelpersonen stattfindet, die in verschiedenen Ländern tätig sind.

Digital Wallet

Ein Digital Wallet, auch als E-Wallet bekannt, ermöglicht es Nutzern, mit einem elektronischen Gerät wie Smartphone, Desktop-PC oder Notebook zu bezahlen. Beispiele für digitale Wallets sind Google Pay, Apple Pay und PayPal.

Digital Wallet

Ein Digital Wallet, auch als E-Wallet bekannt, ermöglicht es Nutzern, mit einem elektronischen Gerät wie Smartphone, Desktop-PC oder Notebook zu bezahlen. Beispiele für digitale Wallets sind Google Pay, Apple Pay und PayPal.

EMV

EMVCo ist ein privates Unternehmen im Besitz von American Express, Discover, JCB, Mastercard, UnionPay und Visa, den fünf großen Credit Card Schemes. EMVCo verwaltet EMV-Spezifikationen wie PCI DSS und 3DS zum Schutz von Kreditkartentransaktionen.

EMV

EMVCo ist ein privates Unternehmen im Besitz von American Express, Discover, JCB, Mastercard, UnionPay und Visa, den fünf großen Credit Card Schemes. EMVCo verwaltet EMV-Spezifikationen wie PCI DSS und 3DS zum Schutz von Kreditkartentransaktionen.

Digital Wallet

Ein Digital Wallet, auch als E-Wallet bekannt, ermöglicht es Nutzern, mit einem elektronischen Gerät wie Smartphone, Desktop-PC oder Notebook zu bezahlen. Beispiele für digitale Wallets sind Google Pay, Apple Pay und PayPal.

EMV

EMVCo ist ein privates Unternehmen im Besitz von American Express, Discover, JCB, Mastercard, UnionPay und Visa, den fünf großen Credit Card Schemes. EMVCo verwaltet EMV-Spezifikationen wie PCI DSS und 3DS zum Schutz von Kreditkartentransaktionen.

Failed Transactions

Online-Zahlungen können aus verschiedensten Gründen fehlschlagen, von falsch eingegebenen Daten bis hin zu fehlenden Mitteln oder Betrugsverdacht. Wenn eine Transaktion fehlschlägt, wird ein Fehlernachricht gesendet, die den Grund für das Scheitern angibt.

Failed Transactions

Online-Zahlungen können aus verschiedensten Gründen fehlschlagen, von falsch eingegebenen Daten bis hin zu fehlenden Mitteln oder Betrugsverdacht. Wenn eine Transaktion fehlschlägt, wird ein Fehlernachricht gesendet, die den Grund für das Scheitern angibt.

Failed Transactions

Online-Zahlungen können aus verschiedensten Gründen fehlschlagen, von falsch eingegebenen Daten bis hin zu fehlenden Mitteln oder Betrugsverdacht. Wenn eine Transaktion fehlschlägt, wird ein Fehlernachricht gesendet, die den Grund für das Scheitern angibt.

Interchange Fee

Interchange Fee (auch Interbankenentgelt) genannt ist ein Begriff aus der Payment Card Industrie, um die Gebühr zu beschreiben, die bei einer Transaktion von der Bank des Händlers (Acquirerer) an die Bank des Karteninhabers (Issuer) gezahlt wird.

Interchange Fee

Interchange Fee (auch Interbankenentgelt) genannt ist ein Begriff aus der Payment Card Industrie, um die Gebühr zu beschreiben, die bei einer Transaktion von der Bank des Händlers (Acquirerer) an die Bank des Karteninhabers (Issuer) gezahlt wird.

Issuer

Eine Issuing Bank oder ein Issuer ist eine Bank oder ein Finanzinstitut, das Kredit- oder Debitkarten im Namen von Kreditkartenorganisationen wie Visa, Mastercard und American Express ausgibt. Bei Zahlungen mit der Karte wird das Bankkonto des Karteninhabers bei der ausstellenden Bank belastet.

Interchange Fee

Interchange Fee (auch Interbankenentgelt) genannt ist ein Begriff aus der Payment Card Industrie, um die Gebühr zu beschreiben, die bei einer Transaktion von der Bank des Händlers (Acquirerer) an die Bank des Karteninhabers (Issuer) gezahlt wird.

Issuer

Eine Issuing Bank oder ein Issuer ist eine Bank oder ein Finanzinstitut, das Kredit- oder Debitkarten im Namen von Kreditkartenorganisationen wie Visa, Mastercard und American Express ausgibt. Bei Zahlungen mit der Karte wird das Bankkonto des Karteninhabers bei der ausstellenden Bank belastet.

Know Your Customer (KYC)

Unter KYC versteht man die Überprüfung, ob ein Kunde derjenige ist, für den er sich ausgibt, und ob ein Finanzunternehmen in der Lage ist, mit diesem Kunden legal Geschäfte zu tätigen. Die Wurzeln von KYC liegen in der Gesetzgebung, die die Anforderungen an Finanzunternehmen zum Schutz vor Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung festlegt.

Issuer

Eine Issuing Bank oder ein Issuer ist eine Bank oder ein Finanzinstitut, das Kredit- oder Debitkarten im Namen von Kreditkartenorganisationen wie Visa, Mastercard und American Express ausgibt. Bei Zahlungen mit der Karte wird das Bankkonto des Karteninhabers bei der ausstellenden Bank belastet.

Know Your Customer (KYC)

Unter KYC versteht man die Überprüfung, ob ein Kunde derjenige ist, für den er sich ausgibt, und ob ein Finanzunternehmen in der Lage ist, mit diesem Kunden legal Geschäfte zu tätigen. Die Wurzeln von KYC liegen in der Gesetzgebung, die die Anforderungen an Finanzunternehmen zum Schutz vor Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung festlegt.

Know Your Customer (KYC)

Unter KYC versteht man die Überprüfung, ob ein Kunde derjenige ist, für den er sich ausgibt, und ob ein Finanzunternehmen in der Lage ist, mit diesem Kunden legal Geschäfte zu tätigen. Die Wurzeln von KYC liegen in der Gesetzgebung, die die Anforderungen an Finanzunternehmen zum Schutz vor Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung festlegt.

MOTO

Eine MOTO-Zahlung ist eine Transaktion, bei welcher die Karte selbst nicht vorliegt. Um einen Bestellvorgang abschließen und bezahlen zu können, werden die relevanten Daten vom Kunden via Telefon oder E-Mail übermittelt. Händler benötigen Zugang zu einem virtuellen Terminal, in welchem sie die gelieferten Informationen eingeben, um die Zahlung zu verarbeiten.

MOTO

Eine MOTO-Zahlung ist eine Transaktion, bei welcher die Karte selbst nicht vorliegt. Um einen Bestellvorgang abschließen und bezahlen zu können, werden die relevanten Daten vom Kunden via Telefon oder E-Mail übermittelt. Händler benötigen Zugang zu einem virtuellen Terminal, in welchem sie die gelieferten Informationen eingeben, um die Zahlung zu verarbeiten.

Open Banking

Open Banking ist eine Zahlungsmethode. Sie ermöglicht es den Kunden, per Banküberweisung zu bezahlen, indem sie den Betrag direkt von ihrem Bankkonto an den Händler überweisen. Es ist schnell und sicher, und erfordert keine Karten- oder persönlichen Daten.

Open Banking

Open Banking ist eine Zahlungsmethode. Sie ermöglicht es den Kunden, per Banküberweisung zu bezahlen, indem sie den Betrag direkt von ihrem Bankkonto an den Händler überweisen. Es ist schnell und sicher, und erfordert keine Karten- oder persönlichen Daten.

MOTO

Eine MOTO-Zahlung ist eine Transaktion, bei welcher die Karte selbst nicht vorliegt. Um einen Bestellvorgang abschließen und bezahlen zu können, werden die relevanten Daten vom Kunden via Telefon oder E-Mail übermittelt. Händler benötigen Zugang zu einem virtuellen Terminal, in welchem sie die gelieferten Informationen eingeben, um die Zahlung zu verarbeiten.

Open Banking

Open Banking ist eine Zahlungsmethode. Sie ermöglicht es den Kunden, per Banküberweisung zu bezahlen, indem sie den Betrag direkt von ihrem Bankkonto an den Händler überweisen. Es ist schnell und sicher, und erfordert keine Karten- oder persönlichen Daten.

Pay By Link

Bei Pay by Link oder Zahlungslink wird eine URL oder ein QR-Code verwendet, der den Kunden zu einer eigenständigen Webseite führt, auf welcher dieser die Transaktion abschließen kann.

Pay By Link

Bei Pay by Link oder Zahlungslink wird eine URL oder ein QR-Code verwendet, der den Kunden zu einer eigenständigen Webseite führt, auf welcher dieser die Transaktion abschließen kann.

Pay By Link

Bei Pay by Link oder Zahlungslink wird eine URL oder ein QR-Code verwendet, der den Kunden zu einer eigenständigen Webseite führt, auf welcher dieser die Transaktion abschließen kann.

Payment Fraud

Zahlungsbetrug ist die Durchführung einer Transaktion mit betrügerischen Angaben. Das Opfer kann eine Einzelperson oder ein Unternehmen sein.

Payment Fraud

Zahlungsbetrug ist die Durchführung einer Transaktion mit betrügerischen Angaben. Das Opfer kann eine Einzelperson oder ein Unternehmen sein.

Payment life-cycle

Ein Zahlungslebenszyklus bezieht sich auf den Prozess, der bei einer Transaktkion abläuft. Es gibt verschiedene Zahlungslebenszyklen, die von der verwendeten Zahlungsmethode abhängen. Die gängigste Zahlungsmethode ist derzeit die Kredit- oder Debitkarte.

Payment Fraud

Zahlungsbetrug ist die Durchführung einer Transaktion mit betrügerischen Angaben. Das Opfer kann eine Einzelperson oder ein Unternehmen sein.

Payment life-cycle

Ein Zahlungslebenszyklus bezieht sich auf den Prozess, der bei einer Transaktkion abläuft. Es gibt verschiedene Zahlungslebenszyklen, die von der verwendeten Zahlungsmethode abhängen. Die gängigste Zahlungsmethode ist derzeit die Kredit- oder Debitkarte.

Payment Orchestration

Payment Orchestration gibt Händlern die vollständige Kontrolle über ihre Transaktionen. Durch die Wahl eines unabhängigen Payment Orchestration Anbieters haben Händler die Freiheit, sich mit den am besten geeigneten Zahlungsmethoden zu verbinden, um die Märkte ihrer Zielgruppen zu erreichen. Steigern Sie die Konversion mit Transaktionsrouting und Checkout-Seiten basierend auf Geo-Location, plattformspezifischen Daten und bisherigem Zahlungsverlauf. Verschaffen Sie sich mit den modernsten Reporting-Funktionen einen vollständigen und genauen Überblick und analysieren Sie Ihre Transaktionen.

Payment life-cycle

Ein Zahlungslebenszyklus bezieht sich auf den Prozess, der bei einer Transaktkion abläuft. Es gibt verschiedene Zahlungslebenszyklen, die von der verwendeten Zahlungsmethode abhängen. Die gängigste Zahlungsmethode ist derzeit die Kredit- oder Debitkarte.

Payment Orchestration

Payment Orchestration gibt Händlern die vollständige Kontrolle über ihre Transaktionen. Durch die Wahl eines unabhängigen Payment Orchestration Anbieters haben Händler die Freiheit, sich mit den am besten geeigneten Zahlungsmethoden zu verbinden, um die Märkte ihrer Zielgruppen zu erreichen. Steigern Sie die Konversion mit Transaktionsrouting und Checkout-Seiten basierend auf Geo-Location, plattformspezifischen Daten und bisherigem Zahlungsverlauf. Verschaffen Sie sich mit den modernsten Reporting-Funktionen einen vollständigen und genauen Überblick und analysieren Sie Ihre Transaktionen.

Payment Orchestration

Payment Orchestration gibt Händlern die vollständige Kontrolle über ihre Transaktionen. Durch die Wahl eines unabhängigen Payment Orchestration Anbieters haben Händler die Freiheit, sich mit den am besten geeigneten Zahlungsmethoden zu verbinden, um die Märkte ihrer Zielgruppen zu erreichen. Steigern Sie die Konversion mit Transaktionsrouting und Checkout-Seiten basierend auf Geo-Location, plattformspezifischen Daten und bisherigem Zahlungsverlauf. Verschaffen Sie sich mit den modernsten Reporting-Funktionen einen vollständigen und genauen Überblick und analysieren Sie Ihre Transaktionen.

Payment Service Provider

Ein Zahlungsdienstleister (Payment Service Provider, PSP) unterstützt Händler bei der Annahme von Zahlungen über Methoden wie Kreditkarten, Banküberweisungen und Digital Wallets. Neben der Zahlungsabwicklung bieten PSPs auch zusätzliche Dienstleistungen wie Risk Management, Fraud Protection und Reporting.

Payment Service Provider

Ein Zahlungsdienstleister (Payment Service Provider, PSP) unterstützt Händler bei der Annahme von Zahlungen über Methoden wie Kreditkarten, Banküberweisungen und Digital Wallets. Neben der Zahlungsabwicklung bieten PSPs auch zusätzliche Dienstleistungen wie Risk Management, Fraud Protection und Reporting.

PCI

PCI DSS steht für „Payment Card Industry Data Security Standard“. Der Begriff wird verwendet, um die erforderliche Compliance zu beschreiben, die benötigt wird, um Kredit-/Debitkartendaten zu übertragen, speichern, verarbeiten oder zu akzeptieren. Das vollständige Akronym ist PCI DSS, wird aber normalerweise kurz als PCI bezeichnet.

PCI

PCI DSS steht für „Payment Card Industry Data Security Standard“. Der Begriff wird verwendet, um die erforderliche Compliance zu beschreiben, die benötigt wird, um Kredit-/Debitkartendaten zu übertragen, speichern, verarbeiten oder zu akzeptieren. Das vollständige Akronym ist PCI DSS, wird aber normalerweise kurz als PCI bezeichnet.

Payment Service Provider

Ein Zahlungsdienstleister (Payment Service Provider, PSP) unterstützt Händler bei der Annahme von Zahlungen über Methoden wie Kreditkarten, Banküberweisungen und Digital Wallets. Neben der Zahlungsabwicklung bieten PSPs auch zusätzliche Dienstleistungen wie Risk Management, Fraud Protection und Reporting.

PCI

PCI DSS steht für „Payment Card Industry Data Security Standard“. Der Begriff wird verwendet, um die erforderliche Compliance zu beschreiben, die benötigt wird, um Kredit-/Debitkartendaten zu übertragen, speichern, verarbeiten oder zu akzeptieren. Das vollständige Akronym ist PCI DSS, wird aber normalerweise kurz als PCI bezeichnet.

PSD2

Die Payment Services Direktive 2 (PSD2) ist eine europäische Gesetzgebung, die sicherstellt, dass Zahlungsanbieter (Kartenanbieter, Banken, Zahlungsvermittler, etc.) die Authentifizierungsprozesse von Kunden verbessern. Die Vorschriften wurden aufgrund der zunehmenden Popularität von Online-Shopping und Online-Zahlungen umgesetzt.

PSD2

Die Payment Services Direktive 2 (PSD2) ist eine europäische Gesetzgebung, die sicherstellt, dass Zahlungsanbieter (Kartenanbieter, Banken, Zahlungsvermittler, etc.) die Authentifizierungsprozesse von Kunden verbessern. Die Vorschriften wurden aufgrund der zunehmenden Popularität von Online-Shopping und Online-Zahlungen umgesetzt.

PSD2

Die Payment Services Direktive 2 (PSD2) ist eine europäische Gesetzgebung, die sicherstellt, dass Zahlungsanbieter (Kartenanbieter, Banken, Zahlungsvermittler, etc.) die Authentifizierungsprozesse von Kunden verbessern. Die Vorschriften wurden aufgrund der zunehmenden Popularität von Online-Shopping und Online-Zahlungen umgesetzt.

Reconciliation

Als Reconciliation bezeichnet man den Abgleich von Finanzunterlagen, um sicherzustellen, dass die Buchführung korrekt ist.

Reconciliation

Als Reconciliation bezeichnet man den Abgleich von Finanzunterlagen, um sicherzustellen, dass die Buchführung korrekt ist.

Recurring Payments

Immer mehr Waren und Dienstleistungen werden auf kontinuierlicher, periodischer Basis angeboten. Daher sind Recurring Payments zu einem der häufigsten Zahlungsmodelle geworden.

Reconciliation

Als Reconciliation bezeichnet man den Abgleich von Finanzunterlagen, um sicherzustellen, dass die Buchführung korrekt ist.

Recurring Payments

Immer mehr Waren und Dienstleistungen werden auf kontinuierlicher, periodischer Basis angeboten. Daher sind Recurring Payments zu einem der häufigsten Zahlungsmodelle geworden.

SCA

Strong Customer Authentication (SCA) ist eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) oder eine Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA). Dabei werden mindestens zwei von drei möglichen Identifikationsformen verwendet, um einen Online-Kauf abzuschließen.

Recurring Payments

Immer mehr Waren und Dienstleistungen werden auf kontinuierlicher, periodischer Basis angeboten. Daher sind Recurring Payments zu einem der häufigsten Zahlungsmodelle geworden.

SCA

Strong Customer Authentication (SCA) ist eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) oder eine Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA). Dabei werden mindestens zwei von drei möglichen Identifikationsformen verwendet, um einen Online-Kauf abzuschließen.

SCA

Strong Customer Authentication (SCA) ist eine Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) oder eine Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA). Dabei werden mindestens zwei von drei möglichen Identifikationsformen verwendet, um einen Online-Kauf abzuschließen.

Secure Remote Commerce

SRC bietet den Endkonsumenten ein Digital Wallet, auf der sie alle Kreditkartendaten speichern können. Die Technologie behebt einige Nachteile von “Card-on-File”-Zahlungen (COF), indem sichergestellt wird, dass die Kreditkartendaten immer auf dem neuesten Stand sind. Weiters bietet SRC den Verbrauchern eine zentrale, einheitliche Plattform zur Verwaltung ihrer Zahlungen.

Secure Remote Commerce

SRC bietet den Endkonsumenten ein Digital Wallet, auf der sie alle Kreditkartendaten speichern können. Die Technologie behebt einige Nachteile von “Card-on-File”-Zahlungen (COF), indem sichergestellt wird, dass die Kreditkartendaten immer auf dem neuesten Stand sind. Weiters bietet SRC den Verbrauchern eine zentrale, einheitliche Plattform zur Verwaltung ihrer Zahlungen.

Tokenization

Tokenisierung ist ein Prozess zum Schutz sensibler Zahlungsdaten, bei dem die Daten durch eine zufällig generierte Zahl/einen Code dem Token ersetzt werden.

Tokenization

Tokenisierung ist ein Prozess zum Schutz sensibler Zahlungsdaten, bei dem die Daten durch eine zufällig generierte Zahl/einen Code dem Token ersetzt werden.

Secure Remote Commerce

SRC bietet den Endkonsumenten ein Digital Wallet, auf der sie alle Kreditkartendaten speichern können. Die Technologie behebt einige Nachteile von “Card-on-File”-Zahlungen (COF), indem sichergestellt wird, dass die Kreditkartendaten immer auf dem neuesten Stand sind. Weiters bietet SRC den Verbrauchern eine zentrale, einheitliche Plattform zur Verwaltung ihrer Zahlungen.

Tokenization

Tokenisierung ist ein Prozess zum Schutz sensibler Zahlungsdaten, bei dem die Daten durch eine zufällig generierte Zahl/einen Code dem Token ersetzt werden.

Transaktionsrouting

Transaktionsrouting ist ein Feature eines Multi-Provider-Setups und gibt Händlern die Kontrolle über ihre Zahlungen. Es ermöglicht die Implementierung verschiedener Strategien zum Payment-Flow, eine flexible Verteilung des Transaktionsvolumens, niedrigere Transaktionskosten und die Nutzung von Fallback Routing und Cascading im Falle von Providerausfällen.

Transaktionsrouting

Transaktionsrouting ist ein Feature eines Multi-Provider-Setups und gibt Händlern die Kontrolle über ihre Zahlungen. Es ermöglicht die Implementierung verschiedener Strategien zum Payment-Flow, eine flexible Verteilung des Transaktionsvolumens, niedrigere Transaktionskosten und die Nutzung von Fallback Routing und Cascading im Falle von Providerausfällen.

White Label

Ein White-Label-Zahlungsgateway ist die Bezeichnung für einen technischen Dienstleister, der Unternehmen die Möglichkeit gibt, Zahlungen unter ihrer eigenen Marke zu verwalten und zu verarbeiten, während sie SaaS (Software as a Service) von Dritten nutzen.

Transaktionsrouting

Transaktionsrouting ist ein Feature eines Multi-Provider-Setups und gibt Händlern die Kontrolle über ihre Zahlungen. Es ermöglicht die Implementierung verschiedener Strategien zum Payment-Flow, eine flexible Verteilung des Transaktionsvolumens, niedrigere Transaktionskosten und die Nutzung von Fallback Routing und Cascading im Falle von Providerausfällen.

White Label

Ein White-Label-Zahlungsgateway ist die Bezeichnung für einen technischen Dienstleister, der Unternehmen die Möglichkeit gibt, Zahlungen unter ihrer eigenen Marke zu verwalten und zu verarbeiten, während sie SaaS (Software as a Service) von Dritten nutzen.

White Label

Ein White-Label-Zahlungsgateway ist die Bezeichnung für einen technischen Dienstleister, der Unternehmen die Möglichkeit gibt, Zahlungen unter ihrer eigenen Marke zu verwalten und zu verarbeiten, während sie SaaS (Software as a Service) von Dritten nutzen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden in der Welt der Online-Zahlungen!

Erhalten Sie den IXOPAY Newsletter in Ihrem Posteingang

Jetzt anmelden

Das könnte Sie ebenfalls interessieren: